Notruf: 112

Jahreshauptversammlung für das Jahr 2018

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Niedergründau fand in diesem Jahr am 08. Februar 2019 statt. Etliche Mitglieder der Einsatzabteilung, sowie des Feuerwehrvereines und einige Gäste aus Politik und Feuerwehrwesen, hatten sich gemeinsam im Feuerwehrgerätehaus Niedergründau eingefunden.

Die Feuerwehr Niedergründau blickt auf ein insgesamt einsatzreiches Jahr 2018 zurück. Zu insgesamt 25 Einsätzen, unterteilt in 9 Brandeinsätze, 11 Hilfeleistungen, 3 Fehlalarme sowie 2 Brandsicherheitsdiensten wurden die Einsatzkräfte aus Niedergründau im vergangenen Jahr gerufen. Darüber hinaus wurden am Standort 43 Ausbildungsveranstaltungen abgehalten und von etlichen Mitgliedern weitergehende Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene besucht.

Ein großer Bestandteil der diesjährigen Jahreshauptversammlung waren die turnusmäßigen Neuwahlen für die Wehrführung, sowie die Ernennung verschiedener Positionen der Feuerwehr Niedergründau. Als Wehrführer wurde Ingo Krieg in das Amt wiedergewählt, stellvertretende Wehrführer sind die beiden Kameraden Timo Bonifer und Jan Bonifer. Alle Wahlen verliefen jeweils einstimmig. Zu Gerätewarten wurden die Kameraden Tobias Wichtel, Markus Dietz, Marc Jäger und Sascha Fischer ernannt. Für die Jugendfeuerwehr wurden die Kameraden Patrick Reichel, Jennifer Röder und Daniel Schrumpf als Jugendwarte ernannt.
Neben den 3 Veranstaltungen des Feuerwehrvereines - das Anlassen der Motorräder, der 1. Mai am Feuerwehrhaus, sowie der Martinsumzug, galt es auch verschiedene Arbeitsdienste im Feuerwehrhaus abzuleisten. Viele dieser zusätzlichen Dienste stehen im Zeichen des neuen Fahrzeugkonzeptes der Feuerwehr Niedergründau und dienten der Vorbereitung für die kommenden Fahrzeuge. Das Erste von Drei Fahrzeugen, ein Mannschaftstransportwagen auf Basis eines Mercedes Vito, wurde in der vergangenen Woche ausgeliefert und wird in den kommenden Wochen von Fachfirmen zu einem Feuerwehrfahrzeug umgebaut. Mit der Auslieferung eines Gerätewagen Logistik 2 auf Basis eines 16 Tonnen MAN Fahrgestelles mit festem Aufbau, wird für den Juni diesen Jahres gerechnet. Die beiden Fahrzeuge sollen im Rahmen eines Tages der offenen Tür im August 2019 dann der interessierten Bevölkerung vorgestellt werden. Das dritte Fahrzeug, ein Löschfahrzeug 10 aus der Landesbeschaffung des Landes Hessen, soll Ende 2020 folgen. Wehrführer Ingo Krieg dankte hierfür den anwesenden Vertretern aus der Politik und den Mitgliedern von Einsatzabteilung und Feuerwehrverein für die Unterstützung und die Bereitstellung der Gelder.


Den Abschluss der Veranstaltung bildeten nach den Beförderungen (siehe unten) die Grußworte der Gäste. Gerald Helfrich überbrachte die Grüße der Gemeinde, bedankte sich für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und übergab dem 1. Vorsitzenden des Feuerwehrvereines Hans-Peter Dürr einen Scheck für die Jugendarbeit. Ebenso lobende Worte an die Versammlung richteten der Kreisbrandmeister Uwe Döring, der Gemeindebrandinspektor Gerd Wiegand, der Gemeindejugendfeuerwehrwart Felix Düring und der Ortsvorsteher Manuel Schneider.

- Beförderungen -

Maximillian Otto (Feuerwehrmann)
Kai-Christian Hahn (Feuerwehrmann)
Jennifer Röder (Feuerwehrfrau)
Constanze Burlatus-Jahnke (Oberfeuerwehrfrau)
Daniel Jahnke (Oberfeuerwehrmann)
Markus Dietz (Oberfeuerwehrmann)
Michelle Ruppert (Oberfeuerwehrfrau)
Tobias Hofmann (Oberfeuerwehrmann)
Marc Jäger (Hauptfeuerwehrmann)